Print
Hits: 858

Ein Campingurlaub ist immer ein Abenteuer, und wer einmal mit dem Wohnwagen unterwegs war, läuft Gefahr, nie mehr ohne Urlaub machen zu wollen: Ist man doch quasi mit dem eigenen Hotelzimmer im Gepäck unterwegs. Jetzt könnte man sich fragen: Wenn ich schon so mobil unterwegs bin, jeden Tag on the Road sein und jeden Abend an einem anderen Ort schlafen kann, warum sollte ich ausgerechnet auf einer kleinen Insel wie Sylt meinen Campingurlaub verbringen? Dafür gibt es gute Gründe! Wir verraten Euch heute sieben davon:

  1. Sieben traumhafte Campingplätze. Ja, ihr habt richtig gehört: Auf Sylt gibt es ganze sieben Campingplätze, und jeder von ihnen hat seinen eigenen Charme und seine eigene Atmosphäre. Mehr über die einzelnen Campingplätze verraten wir Euch in Kürze in gesonderten Beiträgen, für den Moment sei nur so viel verraten: Auf jedem der sieben Campingplätze stehen wir Euch zur Verfügung, um Euer Vorzelt auf- und abzubauen.
  2. Unsere wunderschöne Natur. Sylt hat nicht nur sieben tolle Plätze, an denen Ihr Euren Campingwagen abstellen könnt, sondern auch in Sachen Natur richtig viel zu bieten: Die traumhaften Strände, wundervollen Heidelandschaften und das Wattenmeer sind die Dinge, für die Sylt weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Hinzu kommen besondere Sehenswürdigkeiten, die unsere Sylter Natur bietet: Das Rote Kliff in Kampen oder das Morsum Kliff zum Beispiel.
  3. Spannende Veranstaltungen. Über das ganze Jahr verteilt ist auf Sylt jeden Tag etwas spannendes los, und jeder kommt auf seine Kosten: Zum Beispiel Sportveranstaltungen wie der Syltlauf oder die vielen Surfevents am Strand vor Westerland oder Konzerte fast rund ums Jahr in den Eventlocations wie dem Kursaal³ in Wenningstedt, dem Meerkabarett in Rantum oder im Sommer sogar Open Air am Flughafen!
  4. Das tolle Wetter. Sylt ist bei jedem Wetter schön – diesen geflügelten Satz lernt man meist als erstes, wenn man die Insel besucht. Wenn die Sonne scheint, kann man es sich am Strand so richtig gut gehen lassen, und auch wenn es mal etwas stürmischer zugeht, lohnt sich ein Spaziergang am Strand: Die tosenden Wellen und die tobende Gischt sind ein Erlebnis, das ihr so schnell nicht vergessen werdet!
  5. Indoor-Freizeitangebote. Wenn es doch mal regnen sollte, seid ihr nicht gezwungen, im Campingwagen zu versauern, denn Sylt bietet auch bei schlechtem Wetter jede Menge Freizeitspaß: Die Sylter Welle mit ihrem Salzwasser-Wellenbecken und der Saunalandschaft beispielsweise oder das Erlebniszentrum Naturgewalten in List, wo man die Phänomene der Natur erforschen kann.
  6. Das gastronomische Angebot: Auf Sylt seid ihr nicht auf Ravioli vom Camping-Kocher angewiesen – zumindest nicht, wenn ihr es nicht wollt. Denn an kaum einem anderen Ort ist das gastronomische Angebot so vielfältig und hochkarätig wie auf Sylt. Ob es ein leckerer Burger mit Pommes sein soll, eine Pizza, Hummer vom Grill oder mal ein Menü aus der Sterneküche: Hier wird einfach jeder fündig.
  7. Der Laden – die Zeltbauer: Wir sind natürlich auch ein Grund, warum der Campingurlaub auf Sylt so viel Spaß macht! Wenn ihr ankommt, bauen wir euer Vorzelt auf, während eures Aufenthaltes auf Sylt findet ihr in unserem Campingshop am Campingplatz Rantum in der Hörnumer Str. 3 alles, was ihr für euren Campingurlaub braucht, und vor Eurer Abfahrt bauen wir Euer Vorzelt ab und reparieren es für Euren nächsten Campingurlaub auf Sylt.

Überzeugt? Dann macht gleich einen Termin ab oder besucht uns in unserem Campingshop! Herzliche Grüße, Kim & Christian!